Bye bye Innisfail

Nach 2 Wochen werde ich morgen dann Innisfail verlassen. Die Arbeit ist ziemlich hart, aber das wuerde ich an sich schon so 8 Wochen durchhalten. Waere zwar nicht unbeding so toll fuer meinen Ruecken gewesen, aber egal. Der Mist ist halt nur, dass man hier pro Woche maximal 300-400 Dollar verdienen kann, da es momentan einfach nicht genug Bananen gibt. Und das ist mir definitiv zu wenig an Kohle.

Also geht es morgen mit Dominik erst einmal fuer 2 Tage nach Mission Beach und dann weiter nach Townsville wo ich mich dann mal nach nem richtigen Job umgucken werde. Mal sehen wie das so hinhaut. Werde mir auf jeden Fall etwas mehr Zeit damit lassen und mich nicht gleich wieder so stressen damit ich nicht nochmal in sowas wie Innisfail lassen werde *grins*

So… News und Bilder gibt es dann wohl erst wieder in Townsville.

Ach ja, was ich sonst noch loswerden wollte:
Australien ist echt mal “klein”. Habe naemlich herausgestellt dass Dominik auf der selben Blumenfarm wie ich in Darwin war. Nur halt nen paar Wochen frueher. Schon mehr als nur komisch.
Und ausserdem bin ich hier zu nem richtigen Geizkragen geworden. Renne ich 3 verschieden Supermaerkte nur um die 3Liter Milch fuer 5 Cent weniger zu bekommen. Und ich habe ganze 2 Monte gebraucht um eine Shampoo-Flasche zu verbrauchen, die ich jeden Tag benutzt habe. Acht echt immer genaustens darauf auch ja nicht zu viel Shampoo oder Creme zu verdienen. Schon bloedsinnig irgendwie.
Und ich habe mir angewoehnt Leitungswasser zu trinken, was ich zu Hause eigentlich nicht wirklich machen wuerde.

Schon seltsam irgendwie.

Naja, anyway. Macht’s gut und wuenscht mir Glueck!!!

PS: Gestern habe ich zum ersten mal gemerkt, dass ich auch wirklich in Australien bin. Bin abends durch Innisfail gelaufen als mich einfach so jemand mit “G’day mate!” angesrpochen hat. Quite funny :) )

Schreib einen Kommentar